sabinegoerner.de | Digitale Kunstgeschichte
51245
post-template-default,single,single-post,postid-51245,single-format-standard,edgt-core-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-2.1.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,fade_push_text_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Digitale Kunstgeschichte

Projekt Kunstinterpretation 2.0

Die aktuelle Situation, privat wie öffentlich, bietet mir die Möglichkeit mich vollends auf die Kunstgeschichte und neue Formate einzulassen. Zwei Semester lang habe ich im Rahmen der Erwachsenen Akademie der Staatlichen Museen zu Berlin die Veranstaltung „Kunstinterpretation 2.0“ durchgeführt. (Für diesen Herbst war eine Fortsetzung zum Schwerpunkt „Das digitale Mittelalter“ mit wunderbaren Gastbeiträgen, zb. mit Nico Nolden, geplant. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. So bleibt für diesen historischen Schwerpunkt vielleicht noch etwas mehr Vorbereitungszeit.

Ich möchte dieses Format der digitalen Kunstgeschichte im Blog vorstellen und sobald es sich zufriedenstellend entwickelt, einen größeren Rahmen bieten. So empfinde ich auch den Projektnamen „Kunstinterpretation 2.0“ etwas sperrig. Das Ganze wird dann auch via Instagram zwischengeschaltet. (#sabinegoerner #kunstintpretation2 #digitalekunstgeschichte)

Zu allererst erwartet euch montags (eher 14-tägig) eine kleine Linksammlung zu einem übergreifendem Thema. Montags ist Ruhetag und ihr könnt euch für die stark eingeschränkten Besuche der Museen somit ordentlich vorbereiten.


Start ist der 18.5.

No Comments

Post a Comment